Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Navigation
Mitglieder Online
Gäste Online: 2

Mitglieder Online: 0

Mitglieder insgesamt: 598
Neuestes Mitglied: Dennis2002
Thema ansehen
www.Hannover-Busse.de » Historische-Themen » Bus & Straßenbahn
 Thema drucken
Link's zu historischen Bildern
LinieC
Vielen Dank für diese Links! Das sind ja sehr interessante Bilder, wenn auch durch den ärgerlichen Kopierschutz ziemlich verunstaltet.

Der Breitraumzug auf dem ersten Bild ist am Spannhagengarten, Ecke Klopstockstr. abgelichtet worden. Der Zug trägt noch die ellipsenförmigen Reklamen der ersten Jahre, die es so bis ungefähr 1966/68 gegeben haben muss. Das Foto dürfte aber eher Anfang der 60er Jahre enstanden sein. Für den Einmannbetrieb ist der Wagen noch nicht umgebaut.

Nach Vergleich mit Wöhls "Chronik der Üstra-Kraftomnibusse" zeigt Bild 2 links wahrscheinlich einen Büssing/Emmelmann aus der kleinen Serie 110 -112.
Bei dem zweiten Bus handelt es sich um einen Büssing/Emmelmann aus der Reihe 253 - 268. Die Martini-Reklame war in dieser Reihe mehrfach vorhanden. Diese Busse waren mit 11,37 m ca. 40 cm länger als sonst zu dieser Zeit bei der Üstra üblich.
Der Bus fährt wohl auf der Linie C, mit der ich als Kind häufig unterwegs war. Das Ziel war damals die Heinrich-Heine-Str.
Die etwas größere Kapazität dieser Busse war auf der Linie C sicherlich sinnvoll, da diese Linie auch damals schon stark frequentiert war. Zuvor wurden auf dieser Strecke häufig Anhängergespanne eingesetzt, die aber zum Zeitpunkt dieser Aufnahme , wahrscheinlich auch Anfang der 60er Jahre, bereits verboten waren.

Ja, beim Bus 250 ist das bemerkenswerteste das Ziel. Mir ist überhaupt nicht bekannt, dass die Ringlinie jemals zum Maschsee gefahren wäre.

Der Bus 298 auf dem vierten Bild fährt auf der Linie D von Stöcken/Hogrefestr. nach Berenbostel. Meiner Meinung nach ist das Bild auch an der Hogrefestr. aufgenommen worden.
Ich füge hier mal einen Link zu Google Street View ein. Ich meine, das könnte passen.
https://www.google.de/maps/@52.406430...6656?hl=de

Die Umstellung von Buchstaben auf Zahlen bei den Linienbezeichnungen erfolgte 1968. Vermutlich ist also auch dieses Bild vom Anfang der 60er Jahre.

Beim Oberleitungs-1,5-Decker vermute ich, dass der in Hildesheim unterwegs war.
Viele Grüße
Bernd
 
6001
vielen dank für deine umfangreiche antwort mit vielen detailinfos!

bus 298:
hogrefestraße dürfte stimmen - die fenster-einteilung des hauses im hintergrund passt!
gruß 6001
 
6001
schöne ansichtskarte (vom hersteller "Waggonfabrik Uerdingen") des Tw 209 "roten 11":

https://www.ebay.de/itm/153181945339
gruß 6001
 
6001
heute mal ein paar riiiiichtig alte schätzchen:

AK Bahnhofstraße/Kröpcke:
https://www.ebay.de/itm/113256678971


AK Aegidienthorplatz (~1900):
https://www.ebay.de/itm/113256293355


AK Celler- & Podbielskiestraße:
https://www.ebay.de/itm/192661785965

wo mag dass denn genau sein?
die straßenangabe fand offensichtlich schon der besitzer der AK unpassend ...
gruß 6001
 
LinieC
Die AK mit dem Bild der Podbielskistr. zeigt den Lister Platz.
Die Bahnen kommen aus der Podbi, nach links geht's in die Ferdinand-Wallbrecht-Str.
Das Wohn- und Geschäftshaus links auf dem Foto steht noch und ist über Google Maps leicht zu indentifizieren.
Viele Grüße
Bernd
 
8596

Zitat

Ja, beim Bus 250 ist das bemerkenswerteste das Ziel. Mir ist überhaupt nicht bekannt, dass die Ringlinie jemals zum Maschsee gefahren wäre.

In den Fahrplänen für 1957 und 1960 findet sich Linie R Sonntags auf dem Abschnitt Jahnpl. - Lister Pl. - Maschsee/Nordufer von etwa 13.30 bis ca. 21 Uhr im 12-Minuten-Takt.
1968 gab es keinen Sonntags-Verkehr mehr auf dieser Linie.
 
LinieC
Danke für den interessanten Hinweis. Weißt Du, bis wann es diese Sonntagsfahrten zum Maschsee gab? Mein ältester Fahrplan ist von 1968, und da sind diese Fahrten, wie Du ja auch schreibst, nicht mehr enthalten.
Viele Grüße
Bernd
 
8596
Leider nicht.
Meine Fahrplansammlung ist für die Epoche lückenhaft.

Zumindest bei der Straßenbahn gab es im Laufe des Jahres 1963 größere Kürzungen.
Z. B. Ausserhalb der Spitzenzeiten (Mo-Fr früh/nachm.) von 12- auf 15-Minuten-Takt gestreckt (Ausn. Li. 19 und ab 1965 die damals neue 18).
Möglicherweise wurde der Sonntagsverkehr Li. R zum selben Zeitpunkt eingestellt.
 
Wisast
Im Fahrplan 1963 (Ausgabe Dezember 1962) gibt es bei der Linie R auch schon keinen Sonntagsverkehr mehr.
Gruß Stefan
Alle Fotos: (c) Wisast

Ein richtiger Üstra Bus ist beige !
 
7784
Eigentlich ein Eisenbahnbild:

http://www.eisenbahn.gallery/search.p...140+362%22

...hm...Link auf das Bild direkt geht irgendwie nicht, also noch einmal das Bildchen anklicken, dann wird es groß...

Alter Hp Dedensen mit typischem 80er-Jahre-Nahverkehrszug und SL 200 (?) im Hintergrund. Ist die Üstra damals da gefahren, oder ist der Bus da mittlerweile an einen Sub (DAU?) gegangen?
Gruß
Christian
 
Springe ins Forum: