www.Hannover-Busse.de - Forum: SVHI Behält Streckennetz in Hildesheim
Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Navigation
Mitglieder Online
Gäste Online: 5

Mitglieder Online: 0

Mitglieder insgesamt: 598
Neuestes Mitglied: Dennis2002
Thema ansehen
 Thema drucken
SVHI Behält Streckennetz in Hildesheim
DB C
Ich sage immer wieder, wenn es ein selber betrifft würdet ihr anders reden
 
exHI

Zitat

809 schrieb:

Nur aufgrund einer technischen Zurückgebliebenheit, als Kunde dafür über 3 € pro Fahrt mehr bezahlen zu müssen, ist nicht nur eine Frechheit, sonden ein Skandal.

Da geb ich dir absolut Recht.
Aber es passt leider zum Tarif"system" des RVHi...


Zitat

DB C schrieb:

Tja wenn DB Haller übernommen hätte wären die Fahrpreise mit Sicherheit auch gestiegen

Und beim SVHi werden die Preise nicht erhöht oder wie?
Zukünftig erst Recht, denn die müssen in Zukunft eigenwirtschaftlich sein und irgendwo muss das Geld ja herkommen.
Abgesehen davon frag ich mich gerade, wie du darauf kommst. Es ging gar nicht um Fahrpreise beim SVHI, sondern beim RVHi. Auch ging es gar nicht um die Höhe der Fahrpreise ansich, sondern vielmehr darum, dass man draufzahlt, weil man für die Fahrt umsteigen muss und danach wieder eine Fahrkarte kaufen muss, obwohl beide Linien zu einem Unternehmen gehören und in der Theorie eine Ersparnis vorhanden wäre. Zumal man es für andere Kombinationen ja anscheinend einprogrammiert hat.


Zitat

DB C schrieb:

Ich sage immer wieder, wenn es ein selber betrifft würdet ihr anders reden

Und wie passt dieser Satz jetzt hier rein?
 
809

Zitat

DB C schrieb:

Tja wenn DB Haller übernommen hätte wären die Fahrpreise mit Sicherheit auch gestiegen
Das kannst du doch pauschal gar nicht so einfach sagen. Fährt DB Haller nicht auch in DB kombinierten Verbundtarifen?? Vergleiche mal die Entfernung Sarstedt- Diekholzen von rund 25 Kilometer mit dem GVH Verbundtarif , wo du für 4,30 von Bennemühlen bis Springe, rund 65 Kilometer weit kommst!
Busse
 
8596

Zitat

Fährt DB Haller nicht auch in DB kombinierten Verbundtarifen?? Vergleiche mal die Entfernung Sarstedt- Diekholzen von rund 25 Kilometer mit dem GVH Verbundtarif , wo du für 4,30 von Bennemühlen bis Springe, rund 65 Kilometer weit kommst!


Das sagt aber absolut nicht aus über die Preise, die für eigenwirtschaftliche Verkehre genommen werden/würden.
In Verbünden sind lange Strecken oft günstiger als bei "Unternehmens-Tarifen".
Wo es Verbünde gibt, wird dieser angewendet, da das vertraglich vereinbart ist und Einnahmeverluste ggfls ausgeglichen werden.
In Regionen ohne Verbundtarif sind die Fahrpreise auch bei Bahnbus-Unternehmen oft recht hoch.
Z. B. Raum Uelzen/Dannenberg (soweit nicht der HVV-Tarif gilt).
 
809
Ich wollte damit sagen, dass die Lobby für einen Verbundtarif mit der DB, unter DB Haller wahrscheinlicher gewesen wäre anstatt dass alles beim alten "Wir kochen unser eigenes VHi-Süppchen" bleibt.
Busse
 
uestra1985

Zitat

809 schrieb:

Ich wollte damit sagen, dass die Lobby für einen Verbundtarif mit der DB, unter DB Haller wahrscheinlicher gewesen wäre anstatt dass alles beim alten "Wir kochen unser eigenes VHi-Süppchen" bleibt.


Das hat mit "Lobby" nix zu tun. Die Fahrpreise sind beim GVH nicht billiger sind als in Hildesheim, weil RVHI/SVHI zu doof sind und REgiobus und üstra das besser können, sondern die Region Hannover, der Steuerzahler einen Haufen geld in die Hand nimmt und so die Tickets niedrig hält. So schlicht is das manchmal....
 
8596
Und bei Eigenwirtschaftlichkeit sinken leider die Chancen für einen Verbund.
Egal, wer das fährt.
 
809
"DER Steuerzahler" hatte noch nie eine Selbstbestimmung, was und wofür ER bezahlt.

Jetzt wird es jedenfalls im Betriebsvorstand auch weiterhin keinen geben, der das entsprechend im Rathaus und Landkreis zur Veränderung bitten wird, wenn selbst das simple Beispiel eines Vergünstigten Komplett-Fahrscheins von Sarstedt nach Diekholzen als schlicht "nicht machbar" (obwohl es ja technisch an den neuen Geräten ginge), ausgesessen wird.
Busse
 
809
"DER Steuerzahler" hatte noch nie eine Selbstbestimmung, was und wofür ER bezahlt.

Jetzt wird es jedenfalls im Betriebsvorstand auch weiterhin keinen geben, der das entsprechend im Rathaus und Landkreis zur Veränderung bitten wird, wenn selbst das simple Beispiel eines Vergünstigten Komplett-Fahrscheins von Sarstedt nach Diekholzen als schlicht "nicht machbar" (obwohl es ja technisch an den neuen Geräten ginge), ausgesessen wird.
Busse
 
809
"DER Steuerzahler" hatte noch nie eine Selbstbestimmung, für was und wofür ER "Geld in die Hand nimmt"

Jetzt wird es jedenfalls im Betriebsvorstand auch weiterhin keinen geben, der das entsprechend im Rathaus und Landkreis zur Veränderung bitten wird,(oder vielleicht doch, wenn die Eigenwirtschaftlichkeit alles übersteigt?) wenn selbst das simple Beispiel eines vergünstigten Komplett-Fahrscheins von Sarstedt nach Diekholzen als schlicht "nicht machbar" (obwohl es ja technisch an den neuen Geräten ginge), ausgesessen wird.

Ist eine Umsetzung eines gemeinsamen Tarifverbunds aus RVHI & SVHI eigentlich noch tagesaktuell? Und ist das für den Kunden unter "Eigenwirtschaftlichkeit" überhaupt noch preislich attraktiv? http://www.hildesheimer-allgemeine.de...kreis.html
Bearbeitet von 809 am 23.10.2016 18:37
Busse
 
exHI

Zitat

809 schrieb:
Jetzt wird es jedenfalls im Betriebsvorstand auch weiterhin keinen geben, der das entsprechend im Rathaus und Landkreis zur Veränderung bitten wird, wenn selbst das simple Beispiel eines Vergünstigten Komplett-Fahrscheins von Sarstedt nach Diekholzen als schlicht "nicht machbar" (obwohl es ja technisch an den neuen Geräten ginge), ausgesessen wird.

Sarstedt - Diekholzen ist ja möglich laut "Schlitzohr 0815". Was nicht möglich ist Schulenburg - Diekholzen, also mein Fall. Wahrscheinlich wird es noch weitere Kombis geben, die entweder möglich oder nicht möglich sind, nur weil man nicht alles einprogrammiert hat.
Das macht das ganze nicht besser, denn das ist irgendwie nix Halbes und nix Ganzes. Dass das auch nicht der Weisheit letzter Schluss sein kann, hat auch der RVHi Mitarbeter am Telefon gemerkt, zumindest wirkte es so.
Dass sich das auch irgendwie mal im positiven Sinne ändert, daran glaub ich nicht so recht. Die Sache mit dem Verkehrsverbund ist schließlich auch schon alt und bisher ist nix bei rum gekommen.
 
uestra1985

Zitat

809 schrieb:

"DER Steuerzahler" hatte noch nie eine Selbstbestimmung, was und wofür ER bezahlt.

Jetzt wird es jedenfalls im Betriebsvorstand auch weiterhin keinen geben, der das entsprechend im Rathaus und Landkreis zur Veränderung bitten wird, wenn selbst das simple Beispiel eines Vergünstigten Komplett-Fahrscheins von Sarstedt nach Diekholzen als schlicht "nicht machbar" (obwohl es ja technisch an den neuen Geräten ginge), ausgesessen wird.


ich dachte die kaufen die neuenDrucker für den TArifverbund, dann gehen doch sicher solceh Sachen wie Sarstedt-Diekholzen oder?
 
exHI

Zitat

uestra1985 schrieb:
ich dachte die kaufen die neuenDrucker für den TArifverbund, dann gehen doch sicher solceh Sachen wie Sarstedt-Diekholzen oder?


Es geht ja auch prinzipiell mit den Druckern. Das hatte ich ja bereits gesagt und auch der User "Schlitzohr 0815" hatte bereits vor Tagen gesagt, dass er Sarstedt-Diekholzen als ein Ticket verkaufen kann und der Preis 5,60€ beträgt.

Was man sich aber bei den Druckern gespart hat, ist die Einprogrammierung von mehreren möglichen Kombinationen. Schulenburg-Diekholzen geht z.B. nicht als ein Ticket, da müssen zwei gekauft werden. Das heißt, man hat schlicht nicht alles einprogrammiert!

Das wurde aber alles bereits in den Beiträgen vorher gesagt...

Ich weiß auch nicht, wieso auf einmal hier die Meinung vertreten ist, dass Sarstedt-Diekholzen nicht geht. Das wurde so nie gesagt.
Im Gegenteil, "Schlitzohr 0815" hat das ja als Beispiel gebracht für eine Kombination, die halt geht
 
215-ul

Zitat

Ist eine Umsetzung eines gemeinsamen Tarifverbunds aus RVHI & SVHI eigentlich noch tagesaktuell? Und ist das für den Kunden unter "Eigenwirtschaftlichkeit" überhaupt noch preislich attraktiv?


Die Bereitschaft zur Einführung eines Verkehrsverbundes und an der Beteiligung an einem Verkehrsverbund ist Bestandteil der gewonnenen Ausschreibung. Selbst ein Konzept mit sieben Tarifstufen ist in den Ausschreibungsunterlagen enthalten. Diese können Ihr unter www.ausschreibungen-deutschland.de einsehen (bei Hildesheim unter den 24.12.2015 scrollen, glaube ich). Jedoch wurde kein konkretes Datum genannt. Darum befürchte ich, dass dieses Thema ganz einfach weiter ausgesessen wird, wie in den letzten 20 Jahren (keine Zeit, technische Voraussetzungen fehlen, veränderte Rahmenbedingungen usw..
 
809

Zitat

exHI schrieb:

[quote]Ich weiß auch nicht, wieso auf einmal hier die Meinung vertreten ist, dass Sarstedt-Diekholzen nicht geht. Das wurde so nie gesagt.
Im Gegenteil, "Schlitzohr 0815" hat das ja als Beispiel gebracht für eine Kombination, die halt geht
Dies kam dadurch dass ich die offensichtlich am weitesten auseinanderliegenden Punkte zweier Verkehrsverbünde in der Relation Nord-Süd Verbindungen passierbar mit Hauptlinien verglichen habe: (GVH)Bennemühlen - Springe mit (RVHI) Sarstedt - Diekholzen. Dieses Missverständnis über Sarstedt - Diekholzen als nicht möglicher Gesamtfahrschein ist dadurch gedanklich erst entstanden. Aber ich hoffe keine weiteren Missverständnisse aufkommen zu lassen, wenn ich in Frage stelle, ob der Gesamtfahrschein denn auch dann funktioniert, wenn man in Hi am ZOB in die 3 (Svhi) um steigt, über Dammtor und von da mit der 5/43 nach Diekholzen fährt ???
Bearbeitet von 809 am 24.10.2016 10:56
Busse
 
exHI

Zitat

809 schrieb:

Zitat

exHI schrieb:

[quote]Ich weiß auch nicht, wieso auf einmal hier die Meinung vertreten ist, dass Sarstedt-Diekholzen nicht geht. Das wurde so nie gesagt.
Im Gegenteil, "Schlitzohr 0815" hat das ja als Beispiel gebracht für eine Kombination, die halt geht
Dies kam dadurch dass ich die offensichtlich am weitesten auseinanderliegenden Punkte zweier Verkehrsverbünde in der Relation Nord-Süd Verbindungen passierbar mit Hauptlinien verglichen habe: (GVH)Bennemühlen - Springe mit (RVHI) Sarstedt - Diekholzen. Dieses Missverständnis über Sarstedt - Diekholzen als nicht möglicher Gesamtfahrschein ist dadurch gedanklich erst entstanden. Aber ich hoffe keine weiteren Missverständnisse aufkommen zu lassen, wenn ich in Frage stelle, ob der Gesamtfahrschein denn auch dann funktioniert, wenn man in Hi am ZOB in die 3 (Svhi) um steigt, über Dammtor und von da mit der 5/43 nach Diekholzen fährt ???

Ist schon gut, ich hatte bei der Frage auch eher an "uestra1985" gedacht, schließlich hatte ich den letzten Teil seiner Frage gerade ein Post vorher schon beantwortet.

Naja, der Gesamtfahrschein wird schon gehen mit Umstieg in die Linie 3 um zur 5/43 zu kommen. Schließlich kann man mit dem Normalen Ticket Sarstedt - Hi ja auch in den Stadtverkehr umsteigen (oder gibt es da jetzt auch schon wieder eine Sonderregeleung??) und wie soll man auch sonst zur 5/43 kommen. Geht ja nicht anders, umsteigen muss man immer irgendwo.
Die 44 hat ja auch nur einen recht begrenzten Verkehrszeitraum, ab 18:30 ist ja Schluss und die fährt in Diekholzen auch nur Diekholzen/Schule an.

Der Anschluss am Dammtor mit 3<->5/43 Richtung Hi. Wald/Ocht. Süd/Diekholzen gibt es übrigens seit dem letzten Fahrplanwechsel irgendwann im Frühjahr nicht mehr...
 
215-ul
Von Sarstedt nach Diekholzen kommt man mit 1x Umsteigen an der Theaterstrasse aus.
 
809
@Ralf, ja aber nur wenn die 21 nicht am ZOB endet.

@exHi, ich glaube ich muss morgen auch nochmal dort anrufen, weil für mich die Sache mit der Umsteigerei von Rvhi auf Svhi , und zwischen Svhi noch unklar war, du erinnert dich an den von mir geschilderten Fall?
Busse
 
215-ul
Beim SVHI fallen heute Nachmittag auf den Linien 2 und 4 einige Fahrten wegen Fahrermangel aus.
 
215-ul
Es sollte doch ab Ende September alles besser werden? Aber am Freitag, den 13. fallen erneut 52 Fahrten aus! Das entspricht rund 7 Prozent des Tagesangebotes.
 
Springe ins Forum: