Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Navigation
Mitglieder Online
Gäste Online: 1

Mitglieder Online: 0

Mitglieder insgesamt: 619
Neuestes Mitglied: BahnFan Schaumburg
Thema ansehen
 Thema drucken
Hannoversche Bahnen im Ausland/oder Auslänische Wagen in Hannover
igmodellstrabhannover
Hallo,

durch die Rückholung des TW601 aus Kanada, möchte ich eine Liste von Straßenbahnwagen erstellen, wo Wagen aus Hannover hingingen. Und auch welche Wagen nach Hannover gekommen sind. Die bekanntesten sind die TW6000 in den Niederlanden und nach Ungarn. TW238 nach Japan. 601 Kanada, sogar hin und zurück. TW200 (Probewagen für die Linie11) nach Metz (?). Die BW aus Den Haag, nur einer als BW1731 im Einsatz, alle zurück.

Mit Aufnehmen könnte man auch den KSW BW der über das HSM nach Magdeburg gegangen ist, auch wenn kein Ausland.

Danke für eure Mithilfe.

Gruß Wolfgang
 
igmodellstrabhannover
Ich habe von einem Freund Bilder vom ex Abw 1815 in Amsterdam im Straßenbahn Museum bekommen. Ich denke, der ist über das HSM dahin gekommen.

Gruß Wolfgang
 
7784
Moin,

die Liste von/für Budapest haben wir ja schon im Bereich Fuhrparklisten:

http://www.hannover-busse.de///forum/...ad_id=3782
Gruß
Christian
 
igmodellstrabhannover
Hallo,

die Liste kenn ich, Christian. Aber danke nochmal. Geht eher um Fahrzeugtypen (und welche). So von viiiieeelll früher und so.

Gruß Wolfgang
 
8596
Im zweiten Weltkrieg wurden zwei Bw aus der Reihe 401 - 500 (v. d. Zypen & Charlier, 1900) auf Weisung eines Reichsministeriums nach Kattowitz(?) abgegeben.
Evtl. 412 und/oder 415.
Habe das mal vor rund 30 Jahren irgendwo gelesen.
 
8596
Wenn Du den KSW-Bw für Magdeburg aufführst, kannst du folgende ergänzen:
Stahlwagen 199 + 1020 im Jahre 1977 an ein Filmstudio in Berlin (wo seinerzeit sogar zweimal eine Staatsgrenze überquert werden musste).

Stahlwagen 202 + 1010 ans VVM (1975).

Ein weiterer Sonderfall sind die 17 Credé-Bw, welche 1943 nach Köln anstatt nach Hannover geliefert wurden.
Da der Weg von Kassel (Standort Werk) nach Hannover nicht über Köln führt, könnte hier auch eine Weisung "von oben" vorgelegen haben.

Für die Bw 1047 - 1056, die anstatt nach Berlin nach Hannover kamen, ist das bei dem Weg vom Werk in Elze aus eher nachvollziehbar.

Und dann ist da noch Schleifwagen 808, der eine Zeitlang in Bergen (Norwegen) war und nun bekanntlich in Nürnberg schleift.
 
Springe ins Forum: