Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Navigation
Mitglieder Online
Gäste Online: 2

Mitglieder Online: 0

Mitglieder insgesamt: 598
Neuestes Mitglied: Dennis2002
Thema ansehen
 Thema drucken
Busführerschein machen
Urbinofan
Hi
kurz zur mir. Also ich habe Fachkraft für Systemgastronomie gelernt und arbeite für einige Stunden die Woche in einer großküche

Kriege also aufstockend ALG II

Ich würde gerne den Führerschein für Busse also Klasse D machen

Weiß jemand wie das übern Bildungsgutschein geht?
 
Railemy
Hallo,

Glückwunsch zu Deiner Entscheidung

Wichtig finde ich, dass voll dahinter stehst.

Der Rest ergibt sich fast im Alleingang.

Busfahrer werden immer gesucht.

Finde ein Unternehmen Deines Vertrauens, vielleicht gibt es da dann eine Einstellungszusage und den Start für deinen Führerschein.

Ansonsten gibt es jede Menge Fahrschul- Akademien, die dir bestimmt Auskunft geben, wie du an den Bildungsgutschein kommst.
 
Busfan_des_O305G
Wenn du beim Jobcenter einen Sachbearbeiter hast der für dich persönlich zuständig ist dann würde ich das mit ihm ansprechen dass du eine Umschulung zum Busfahrer machen möchtest und ihn direkt drauf ansprechen ob es dafür einen Bildungsgutschein gibt seitens der ARGE.

Gruß Olaf
 
Urbinofan
Ich wurde heute von meinem Sb eingeladen um über meine Situation zu sprechen. Hab ihn auch gesagt das ich gerne auf Busfahrer umschulen würde

Er meinte ich soll mich zuerst mit einem bildungsträger in kontakt setzen und dann könnte man darüber reden

Er meinte aber auch da das ja sehr teuer sei das es schwierig ist, das zu bewilligt zu bekommen. Er meinte Staplerschein wäre kein ding aber das wäre ne sehr hohe summe die das Amt da ausgeben müsste und es wäre nicht gesichert pb ich was finden würde

Bin ehrlich gesagt bisschen enttäuscht

Was für bildungsträger gibt es denn
 
Busfan_des_O305G
Soweit mir bekannt ist z.b. die DEKRA aber auch üstra und RegioBus bilden aus und Busfahrer werden überall gesucht.
Logisch dass das eine Menge Geld kostet aber das ist typisch vom Jobcenter dass man erstmal auf Abwehrhaltung geht.
Google einfach mal dass du eine Stelle findest wo du den Busführerschein machen kannst lässt der Informationsmaterial geben und gehst damit zum Jobcenter und beantragst die Umschulung zum Berufskraftfahrer Personenverkehr Bus.
Ich denke der ein oder andere kann dir vielleicht noch Maßnahmeträger nennen die Busfahrer ausbilden?
Viel Erfolg und Gruß Olaf
 
BusKutscher74
Hallo ,

versuche doch mal bei BZV Janik in Springe nach zufragen,
denn dort kann man den Busführerschein machen und die Vermitteln auch ein Praktikum
als Busfahrer in einen Unternehmen mit Übernahme möglichkeit.
Viel ERfolg
 
809

Zitat

Urbinofan schrieb:


Er meinte aber auch da das ja sehr teuer sei das es schwierig ist, das zu bewilligt zu bekommen. Er meinte Staplerschein wäre kein ding aber das wäre ne sehr hohe summe die das Amt da ausgeben müsste und es wäre nicht gesichert pb ich was finden würde



Hör mir auf mit Staplerschein. Ich glaube es gibt fast keinen Hartzer mehr, der keinen Staplerschein machen durfte/musste.

Also ich kann dir aus meinem Bekanntenkreis nur bestätigen, dass man erstmal zum Bildungsträger muss, so oder so, dann lässt du dir da ein Angebot ausstellen, nimmst das zu deiner Tante vom Hartz4 Center, pardon JobCenter , die stellt Dir dann einen Bildungsgutschein aus wenn du sie voll zutextest, dass das deine einzige Chance ist und du das voll und ganz machen willst, dann stellt Sie dir das aus und musst damit wieder zum Bildungsträger hin, um den Gutschein einzulösen und dich anzumelden, dann gehst du glaub ich nochmal mit den Unterlagen zu deiner Tante, um den Rest abzusegnen.

Die Bildungsträger sind voll von Hartzern und neuen Fachkräften , da wird auch für Dich noch Platz sein. Die leben nur von solchen Maßnahmen. Habe auch mal von einem gehört dass die in eine finanziell schwierige Lage kam, als es einen Stopp für Bildungsgutscheine gab. Also los und melde dich irgendwo an. Aber träume nicht davon, bei der Üstra anfangen zu können. Und da kommt die Aufwandsfrage, ob man für mehrere tausend Euro einen Busführerschein machen will, wofür man am Ende für rund 10 Euro/Stunde fährt!?

Gibt natürlich auch viele Ausnahmen, das musst du für dich aber selber als Connections rausfinden.

Viel Erfolg!


WICHTIGER NACHTRAG! : Du musst zuerst zu einem Busunternehmen, welches Dir im Falle eines Busführerscheins eine Übernahmezusage schriftlich mitteilt. Diese musst du zuerst beim Jobcenter vorlegen.
Bearbeitet von 809 am 11.01.2018 21:06
Busse
 
Schlitzohr 0815
Hallo Urbinafan,
ich weiß ja nicht wo du wohnst aber ich kann dir z.b eine Adresse geben wo du deinen Schein machen kannst das ist die VA Verkehr +Ausbildung in Langenhagen/Benkendorffstr.20 mit der Linie 470 Richtg Flughafen Hst. Evershorsterstr. Tel.0511/7253539 da war ich auch mal um meine Module zu machen und noch mehr als ich vor Jahren Arbeitslos war.
Und Busunternehmen gibt es genug die Suchen in Hannover und Umgebung schau einfach mal beim Arbeitsamt Hannover unter Omnibusfahrer oder Busfahrer .

In Hannover zb. Leo Lautenbach, Herter Reisen, Dau Bus, Rinder, Enders, Üstra u. Regio Bus.
In Hildesheim SVHI, RVHI, Sausewind, Fischer und noch einige mehr.
 
Urbinofan
Wohne in Sehnde
Glaube bei der Üstra reinzukommen dürfte eh nur gehen wenn man Vitamin B hat oder gabz viel Glück

Welches Bauunternehmen würde einen denn einstellen??

Grund wäre für mich am besten

Springe wäre aber eindeutig zu weit. Da bin ich für eine Strecke fast zwei Stunden unterwegs
Bearbeitet von Urbinofan am 12.01.2018 10:04
 
Schlitzohr 0815
Das würde ich auch sagen das Grund für dich in Frage kommt die fahren Üstra und Regio.
 
9112

Zitat

Urbinofan schrieb:


Er meinte aber auch da das ja sehr teuer sei das es schwierig ist, das zu bewilligt zu bekommen. Er meinte Staplerschein wäre kein ding aber das wäre ne sehr hohe summe die das Amt da ausgeben müsste und es wäre nicht gesichert pb ich was finden würde


Jetzt kann ich mir auch vorstellen, warum so händeringend Busfahrer gesucht werden. Wenn meine Busfahrer ausgebildet werden, fehlen die natürlich auch.

Zitat

Urbinofan schrieb:
Glaube bei der Üstra reinzukommen dürfte eh nur gehen wenn man Vitamin B hat oder gabz viel Glück/


Hast du nicht mal geschrieben, das ein Verwandter bei der üstra arbeitet? Dann hättest du ja sein Vitamin B. Wink
Gruß
9112
Alles was Spaß macht fängt mit "f" an ;-)))
 
Urbinofan
Hab nen Onkel der fahrer ist aber glaub ein Fahrer kann da wenig machen
 
9112
Das reicht doch schon. Grin Aber mal im Ernst: Ich behaupte mal, das die meisten Beschäftigten bei der üstra ohne Beziehungen zu ihrem Job gekommen sind. Mich übrigens eingeschlossen!
Also einfach versuchen.
Gruß
9112
Alles was Spaß macht fängt mit "f" an ;-)))
 
7784

Zitat

9112 schrieb:
Ich behaupte mal, das die meisten Beschäftigten bei der üstra ohne Beziehungen zu ihrem Job gekommen sind. Mich übrigens eingeschlossen!
Also einfach versuchen.


Du hattest aber auch schon einen Busführerschein und Erfahrung Wink
Gruß
Christian
 
9112
Das ist richtig. Aber ich hatte trotzdem kein Vitamin B.
Gruß
9112
Alles was Spaß macht fängt mit "f" an ;-)))
 
Urbinofan
Bin ab 4.6. in fahrschule

Hab aber noch paar fragen

Was wird alles in den 140 std beschleunigte grundquali durchgenommen??

Kann man vom jobcenter ein auto mit darlehen oder so gestellt kriegen. halt ein altes für 1000-2000€ was möglichst noch zwei jahre tüv hat.

Welche unternehmen suchen denn zurzeit?? wie siehts mit grund aus. kommt man bei svhi oder rvhi einfach rein???
 
Busfan_des_O305G
Sprich doch mit deinem Berater beim Jobcenter mal darüber wie die Chancen für ein Darlehen stehen?

Gruß Olaf
 
waldschrat
na ich denke mal das du dafür kein darlehen bekommst. aber fahrtkostenerstattung für die öpnv karte sollte gehen. suchen dürften alle. ich weiss z.b. das auch scholkemper sucht. enders wird sicherlich der ein oder andere hier eher sagen können wie es da aktuell aussieht.
 
Urbinofan
Ja aber ohne auto komm ich nicht zum dienst oder weg.
 
BusKutscher74

Zitat

Urbinofan schrieb:

Ja aber ohne auto komm ich nicht zum dienst oder weg.


Hallöchen,

wer übernimmt denn in Deinen Fall die Kosten für den Busführerschein ?
Sollte es das JobCenter sein, machen die das eigentlich nur dann, wenn Du schon eine Zusage für einen Betrieb hast, eigentlich.

Die Frage mit dem Auto ist relativ einfach.
Wenn Du einen Betrieb gefunden hast, wo der Dienst zb um 4:30 Beginnt, oder um 01.00 Uhr endet
weil Du dann der erste bzw letzter Bus des Tages bist, kannst Du ja nicht mit den ÖPNV nach Hause fahren.
Du kannst aus diesen Grund, einen Antrag bei Deinen Jobcenter stellen. Du beantragst einen PKW aus dem Vermittlungsbugdet , legst am besten gleich mind. 3 Angebot bei ( sollte aber im Rahmen liegen, also bis 2000 € ) wie Du schon geschrieben hast. Begründung, wie erwähnt, du kannst Deinen Arbeitsplatz aufgrund der Arbeitszeiten nicht mit Bus und Bahn erreichen.
Übrigens, zur zeit suchen fast alle Unterneher Fahrer , Viel Erfolg
 
Springe ins Forum: