Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Navigation
Mitglieder Online
Gäste Online: 5

Mitglieder Online: 0

Mitglieder insgesamt: 631
Neuestes Mitglied: der219er
Thema ansehen
 Thema drucken
Sprint i das neu on demand System
frode
In der Wedemark regt sich Kritik an der fehlenden Möglichkeit, telefonisch zu buchen.
Die Möglichkeit soll wohl doch bestehen, wird nur nicht kommuniziert.
 
8596

Zitat

Die Möglichkeit soll wohl doch bestehen, wird nur nicht kommuniziert.

Das nennt man dann Schildbürgerstreich ...
 
SHL

Zitat

Die Möglichkeit soll wohl doch bestehen, wird nur nicht kommuniziert.


Genau, die im Netz angegebene allgemeine Telefonnummer des Betreiberunternehmens, in Berlin oder wo auch immer laut Regionalausgabe der HAZ.
Unten auf https://sprinti.gvh.de/ steht die 030 22027 078. Ich weiß nicht, ob die das ist. (Edit: Ja, ist laut lokalen Internetseiten korrekt.)

Dass ein solches Vorgehen gerade gegenüber älteren Reisenden ohne neuesten Mobilkram eher unverschämt als unfreundlich ist, muss ich wohl nicht schreiben. Einerseits macht der GVH spezielle Angebote für Senioren, auf der anderen Seite schließt er viele von ihnen von der Nutzung im ländlichen Raum aus. Das passt nicht zusammen. Sad
 
waldschrat
Ja hatte ich in einem vorhergehenden Beitrag ja zum einen auch schon mehrfach kritisiert. Das die Möglichkeit dort telefonisch zu buchen hatte ich nach Rücksprache mit der firma ja auch schon mitgeteilt, ebenso hatte ich dort angeregt das mal zu komunizieren.


wie gesagt, es läuft vieles nicht rund. wenn ich will das so ein durchaus sinnvolles system auch läuft, dann muss ich alles dafür tun. das beginnt mit den zeiten wann es verkehrt. geht weiter mit wie kann ich es buchen ? die erwähnung in wirklich jeder reisekette, also angefangen von fahrplanauskunft unter www.gvh.de , bis hin zur reisekette über sprinti app das heißt das wenn ich von hannover nach altenhagen 1 will das dann auch die vorhergehenden verkehrsmittel bis zum sprinti übergabepunkt kommuniziert wird. auch über db reiseauskunft sollte es abrufbar sein. es muss einfach nutzbar für leute aus der region aber auch von außerhalb sein. und zwar für jeden. war es nicht auch so das es ein gesetz gibt bezgl. barrierefreiheit im öpnv ?

Das ist wirklich schade, das eine eigentlich wirklich Gute Idee so schlecht umgesetzt wird und an den Start geht ohne die volle Funktionalität. Und es ist noch mehr schade, das man schonmal alles an vorher vorhandenem busverkehr abbestellt ohne erstmal zu warten ob das ganze richtig läuft.

aber das ist ja nunmal leider kein einzelfall.
 
waldschrat
Ja hatte ich in einem vorhergehenden Beitrag ja zum einen auch schon mehrfach kritisiert. Das die Möglichkeit dort telefonisch zu buchen hatte ich nach Rücksprache mit der firma ja auch schon mitgeteilt, ebenso hatte ich dort angeregt das mal zu komunizieren.


wie gesagt, es läuft vieles nicht rund. wenn ich will das so ein durchaus sinnvolles system auch läuft, dann muss ich alles dafür tun. das beginnt mit den zeiten wann es verkehrt. geht weiter mit wie kann ich es buchen ? die erwähnung in wirklich jeder reisekette, also angefangen von fahrplanauskunft unter www.gvh.de , bis hin zur reisekette über sprinti app das heißt das wenn ich von hannover nach altenhagen 1 will das dann auch die vorhergehenden verkehrsmittel bis zum sprinti übergabepunkt kommuniziert wird. auch über db reiseauskunft sollte es abrufbar sein. es muss einfach nutzbar für leute aus der region aber auch von außerhalb sein. und zwar für jeden. war es nicht auch so das es ein gesetz gibt bezgl. barrierefreiheit im öpnv ?

Das ist wirklich schade, das eine eigentlich wirklich Gute Idee so schlecht umgesetzt wird und an den Start geht ohne die volle Funktionalität. Und es ist noch mehr schade, das man schonmal alles an vorher vorhandenem busverkehr abbestellt ohne erstmal zu warten ob das ganze richtig läuft.

aber das ist ja nunmal leider kein einzelfall.

Interessant vielleicht auch dieser Link zu einer Online Diskussion am 15.5.21.
https://www.altkreisblitz.de/aktuelle...rufsleben/
 
frode
Dank für den interessanten Link!

Bei „Anton“, dem On Demand Verkehr in Bielefeld, wird die telefonische Buchung nicht diskriminiert. Man muss sich aber registrieren lassen. Das ist in Kundenzenteren möglich, oder bei der örtlichen DRK Sozialstation in Sennestadt. Die befindet sich direkt neben der dortigen wichtigen Umsteigestation. Vor Corona konnte man auch beim Fahrer bar bezahlen.
Die Stadt Bielefeld und ihr Verkehrunternehmen MoBiel hatten von Anfang an das Ziel, niemanden auszuschließen.
VIA hat sich dort auf all das eingelassen, weil es ausdrücklich so verlangt wurde.
 
frode
In Springe wird nachgebessert: ab 14.6. ab 5:30.
Vermutlich ist damit aber nur MO-FR gemeint.
 
waldschrat
ich hätte es gern getestet, aber es geht offenbar nur eine vorbuchung für 1 woche im vorraus.

mal schauen ob die das auch am wochenende anbieten. gab es im verkehrsausschuss was dazu ?

ich habe gerade gelesen, das man sprinti auch von und nach fuhrberg nutzen kann. ist das von anfang an mit dabei gewesen ? hab das gerade nicht mehr so auf dem schirm....
 
waldschrat
https://www.gvh.de/der-gvh/aktuelles/...bc0d45876f
tatsächlich nur wochentags ab 5:30h
 
frode


Interessant an der Meldung ist, dass man darin die telefonische Buchungsmöglichkeit offen darstellt und nicht mehr als Bückware behandelt, wie bisher.
 
Springe ins Forum: