Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Navigation
Mitglieder Online
Gäste Online: 15

Mitglieder Online: 0

Mitglieder insgesamt: 683
Neuestes Mitglied: linie31
Thema ansehen
 Thema drucken
Großraumentdeckertag am 10.09.2023
holger7713
Im Straßenbahnmuseum kann man beim Großraumentdeckertag im Busmuseum einen ehemaligen (mittlerweile historischen) Weltrekord von 1992 sehen.

abload.de/img/cc48c23d-97df-4f28-9epd01.jpeg
abload.de/img/5e18debb-7583-4737-bhgdh2.jpeg
abload.de/img/62f5d1a0-7cc4-4112-ba4ldq6.png
Der Weltrekordhalter ist am Nachmittag selber vor Ort und steht Rede und Antwort.
(für alle Besucher und Modellbauer Wink )

abload.de/img/40557531-44de-4c6f-bfcyii4.png
Und denkt daran, die Anreise zum Straßenbahnmuseum ist am Großraumentdeckertag GRATIS !!!
Wink
Bearbeitet von holger7713 am 02.09.2023 08:50
 
holger7713
Um 15 Uhr ist wieder Tramparade angesagt !!!

abload.de/img/95755667-c6ca-44db-8ohe3h.jpeg

abload.de/img/14cdb294-3b8a-455d-a8lcy1.jpeg
Am 11.September 2022 war sogar ein Bus an der Parade beteiligt Wink
Bearbeitet von holger7713 am 08.09.2023 08:18
 
holger7713
abload.de/img/c31865f3-cfcd-4cd6-8w6e69.jpeg

Weltrekordhalter zu Besuch im Straßenbahnmuseum

abload.de/img/a55c7cb1-5839-46da-9jic5z.jpeg

War 1992 im Guinnessbuch der Rekorde Wink
Passte ganz gut in unsere Sammlung von Standardbussen der 60er (BS110V), 70er und 80er Jahre!

abload.de/img/074e75a7-5585-46d1-axfetl.jpeg


So ein schmales Handy passt gerade so durch die Tür, um den Modell (!) bus auch von innen zu fotografieren Wink
Sieht doch aus, wie in einem echten Bus, oder?

Viele Grüße
Holger
Bearbeitet von holger7713 am 12.09.2023 06:25
 
8596
Bemerkenswert detailgetreu (bis auf die Werbung).

Die Linienkästen links. Innen mit Linienband- bzw. Zielanzeige.

Die Einzelsitze (mit stoff-bezogener Polsterung) incl. Farbe der Rückseiten.

Sitzplätze im Gelenk.

Bodenplatte über dem Drehkranz.

8326 - 8332 wurden für die sog. Fernlinien beschafft.

In den ersten Jahren fuhren die vorwiegend auf der 746 D Hbf - Velbert.
Ab ca. 1987 dann auf wechselnden Linien, auch im Stadtgebiet.
 
holger7713
Na perfekt, da habe ich ja schon meinen Ansprechpartner für Rheinbahn-SG192 gefunden Wink
Gibt es im Netz irgendwo ne Liste / Übersicht, von den Rheinbahnbussen?
Also wie viele SG192, welche Baujahre, wann ausgemustert usw. ???
Welche Busse haben die SG192 ersetzt? SG242-H ?

Grüße Holger

abload.de/img/679fbfb9-2d24-4055-bzvelk.jpeg
Gibt es irgendwo Innenaufnahmen?
 
holger7713
abload.de/img/eed632bb-efe8-41bd-8vseoy.jpeg
Es lässt sich wirklich nur sehr wenig im Netz zu den 132 Rheinbahn SG192 finden leider.
Die letzte Serie von Bj. 1980 soll allerdings von 8324-8332 gegangen sein. Somit hätten 9 Busse die Überland-Bestuhlung gehabt ???
Auch hatte diese Serie (schon) einen Seitenzielfilmkasten auf der linken Seite!
Das hatten die Serien davor wohl nicht !?!

Grüße Holger
 
holger7713
abload.de/img/d738932a-4984-4b05-89bf4m.jpeg

So sah die exklusive Bestuhlung der letzten Rheinbahn SG192 aus!
1980 wurden die letzten SG192 bei der Rheinbahn in Dienst gestellt, danach folgten O305G und SG80 Wink
Auf der oberen Innenaufnahme kann man im Hintergrund schon einen von 4 umgebauten SG192 (zum Arbeitswagen) erkennen. Alle wurden vom Nachläufer befreit und orange lackiert, während die letzten Exemplare SG192 noch als Linienbus unterwegs waren.

abload.de/img/3ce82d31-3bcf-4a57-8c1ilq.jpeg
Hier ist der Blick aus dem Fenster schon fast interessanter als die Bestuhlung Wink

Grüße Holger
Bearbeitet von holger7713 am 30.09.2023 12:09
 
8596

Zitat

Die letzte Serie von Bj. 1980 soll allerdings von 8324-8332 gegangen sein. Somit hätten 9 Busse die Überland-Bestuhlung gehabt ???
Auch hatte diese Serie (schon) einen Seitenzielfilmkasten auf der linken Seite!
Das hatten die Serien davor wohl nicht !?!

Nein, die letzte Serie ging definitiv nur von 8326 - 8332.

8201 - 8217: 1973 Trilex-Felgen
8218 - 8233: 12.1973 - 1974 Überland-Bestuhlung
8234 - 8287: 12.1973 - 1974
8288 - 8320: 1975
8321 - 8325: Ende 1975
8326 - 8332: 12.1980 Überland-Bestuhlung, links Linienanzeige

Ausmusterung 8202 ... 17 ab 1983 (ohne direkten Ersatz, bzw. durch SL ersetzt).
Nur 6350, bald in 6400 umnummeriert O 305 G Probewagen von 1983.

8201 .. 17, 18 bis 8325 gingen regulär Juni 1985 bis Dezember 1989 außer Dienst.
Einzelne Wagen (u. a. 8293) erreichten dabei 1 Million km Lauflewistung (damals selten).
Aber 8306 u. 8313 wurden 1990 reaktiviert und waren bis Frühjahr 1991 im Einsatz.

In Schlepp-/Werkstattbusse umgebaut: 8202, 8241, 8219, 8306, 8313 (-> 9861, 63, 68, 73, 75).
8291, ex 8219 (Linie D), ex 8306 (Wuppertal 7560, jetzt m. W. Privat) sind erhalten geblieben.

Neuwagen SG ab 2.1985:
6401 - 6406 DB O 305 G: 1985
6351 - 6356 DB O 305 G: 1985 Überland-Bestuhlung
8406 - 8430 MAN SG 242 H: 1985
6357 - 6366 DB O 305 G: 1986 Überland-Bestuhlung
8431 - 8440 MAN SG 242 H: 1986
6420 DB O 505 G: 1986 (Probewagen)
6301 - 6305 DB O 405 G: 1986 Überland-Bestuhlung
6421 - 6445 DB O 405 G: 1987
6446 - 6453 DB O 405 G: 1989
8441 - 8446 MAN SG 242 (ohne H): 1989

Die O 305 G/O 405 G hatten aber keinen Stoffbezug mehr, sondern das übliche Kunstleder.
Die O 305 G alle links Linienanzeige, auch 6350/6400.

Die 1980er-Serie wurde November 1993 abgestellt und durch NG ersetzt:
6501 - 6507 DB O 405 GN1: 1993

Die MAN G 80 (8401 - 8403) schieden 1991/92 aus.
Für die MAN NG 272.2 (8201" - 8207", 8208" - 8217") v. 1992 bzw. 1994 wurden ansonsten nur SL ausgemustert.

Das sind dann alle zw. 1973 u. 1994 beschafften Gelenkbusse der Rheinbahn.
Bearbeitet von 8596 am 30.09.2023 21:00
 
holger7713
Danke für die vielen Informationen Thomas Wink
Warum trägt der Museumsbus der Linie D denn heute eine andere Wagennummer als ursprünglich/früher ????
Hattest Du diese ganzen Infos noch im Kopf, oder gibt es eine Quelle, wo man vielleicht auch ein paar Fotos von früher findet?

abload.de/img/fe56c186-585d-43e7-asrc2r.jpeg
Das Modell hat bis heute überlebt Wink
abload.de/img/329479e4-ad29-47a4-a51cbb.jpeg
Die ersten SG192 hatten noch 2 (!) hohe Einstiegsstufen, das Modell von 1980 hat, wie auch der Üstramuseumsbus, schon komfortable 3 (!) flache Stufen….
abload.de/img/287463b3-b26b-49e9-b8jdu6.jpeg
Interessant, dass es keinen wirklichen Kinderwagenplatz gab. Sollte man seinen Kinderwagen also neben die Einzelbestuhlung gegenüber von Tür 2 quetschen? (Oder sich gleich neben seinem Kinderwagen hinsetzen können?
Hast Du mal aus Deinem Kinderwagen damals rausgeschaut Thomas? Wo wurdest Du im SG192 denn damals untergebracht? Grin
Mehr als 1 Kinderwagen hat man dann ja auch in diesen Bus nicht reinbekommen?
Irre, wie der Innenraum mit Sitzen zugepflastert wurde!

abload.de/img/cfc5e65a-0c14-4d20-8gadpx.jpeg
Sogar im Drehkranz hat man auf beiden Seiten noch je 2 Sitze gehabt.
Also 4 Zusätzliche Sitze im „Gelenk“ Smile
Bearbeitet von holger7713 am 02.10.2023 20:27
 
8596
Welcher Museumsbus hat eine falsche Nummer?

8291 war früher auch 8291.
Dann in Chemnitz und bei Firma Obst in Liebenwerder.

9868 ex 8219 hat die Arbeitswagennummer behalten.
Ist ja auch kein Linienbus und kein Gelenkbus mehr.

Der einzige Bus mit falscher Nummer, der mir einfällt, ist der NL 222 7252.
Das war Rheinbus 5933.
Weil der aber als Rheinbahn-Bus dargestellt werden sollte, hat man dem die nächste frei Nummer nach den Original-Rheinbahn-NL 222 (bis 7251) gegeben.


Das habe ich tatsächlich aus dem Kopf geschrieben.
Mit den Fahrzeugen habe ich mich so viel beschäftigt, da ist das alles "biologisch abgespeichert".

Das Thema SG 192/220 verfolge ich mit gewissen Unterbrechungen seit rund 34 Jahren.
Und Rheinbahn noch länger.

Die Schnittmenge hat das dann über die Jahre ins Gehirn "eingebrannt".

Ob man dazu etwas im Netz findet, keine Ahnung.
Nie gezielt gesucht (mangels Bedarf, siehe unten).

Daten gibt es in der Literatur (Buch über die Rheinbahn, Omnibus-Spiegel/-Nachrichten, Blickpunkt Straßenbahn).

Liegt alles nebenan im großen Archiv-Schrank, neben eigenen Aufzeichnungen.

Ein paar Kilo Papier rüber zu buckeln und durchzuschauen (was Stunden dauern würde, statt ein paar Minuten die Erinnerungen abzurufen) war und bin ich schlicht zu faul ...


Kinderwagenplätze waren früher auf Überlandlinien oft eng (im wahrsten Sinne des Wortes).

Auf RVH-Linien fuhren bis weit in die 80er auch so dicht bestuhlte SÜ bzw. Reisebusse diverser Subunternehmer.
Da gab es welche mit zwei schmalen Türen ganz vorne und ganz hinten.
Ohne Haltestangen zum Festhalten, keine Haltewunsch-Drücker, ohne Wagen hält, keine Entwerter und manchmal auch ohne Fahrscheinverkauf.
Haltestellen-Ansage gab es so gut wie nie, auch nicht in RVH-Bussen (in Üstra-Bussen auch recht selten).

Wenn man dann ganz hinten stand (quasi über dem Motor, vorne war nur Einstieg), konnte man nur hoffen, dass der auch wirklich anhält.
Ansonsten durch den ganzen Bus brüllen, dass man raus will, oder nach vorne rennen, wenn nicht der enge Gang mit anderen Fahrgästen voll gestellt war.
Das waren manchmal echte Abenteuer-Reisen ...
 
holger7713

Zitat

8596 schrieb:
[quote]
In Schlepp-/Werkstattbusse umgebaut: 8202, 8241, 8219, 8306, 8313 (-> 9861, 63, 68, 73, 75).
8291, ex 8219 (Linie D), ex 8306 (Wuppertal 7560, jetzt m. W. Privat) sind erhalten geblieben.

Ah okay, sorry. Es hat sich so gelesen, als hätte der heutige Museumsbus 8291 früher (ex) 8219 geheißen.

Grüße Holger
 
Springe ins Forum: